Balkon & Garten

Alleskönner: Aloe ist Zimmerpflanze des Monats August

Die Aloe ist ist eine Wohltat: Die charakteristisch spitz zulaufenden Blätter haben eine heilende Wirkung und filtern Schadstoffe aus der Luft. Das beruhigende Grün der pflegeleichten Wüstenpflanze fügt sich natürlich in die Wohnumgebung. 

Die Zimmerpflanze des Monats August ist Seelentröster, Glücksbringer und Allheilmittel zugleich. Neben einer positiven Auswirkung auf Seele und Geist werden ihr heilende Eigenschaften zugeschrieben. Als natürliche Schönheitsquelle steckt die Aloe voller Aminosäure, Enzyme, Vitamine und Mineralsalze und lindert so Hautverbrennungen, Irritationen oder Akne. Die Grünpflanze reinigt allerdings nicht nur die Haut, sondern auch die Luft. Platziert im Schlafzimmer gibt die Aloe über Nacht reichlich Sauerstoff ab und fördert so einen erholsamen Schönheitsschlaf.

Bereits im alten Ägypten und in Griechenland wurde die wirksame Heilpflanze für ihre lebensfrohe Ausstrahlung und Unvergänglichkeit geschätzt. Die Aloe ist sozusagen ein Stück Pflanzenhistorie für das eigene Zuhause. Als zusätzlichen Bonus heilt die Aloe nicht nur Menschen, sondern auch sich selbst: Beschädigungen an den eigenen Blättern schließt sie selbstständig.

Aloe: einfache Pflege, warmer Standort

Die genügsame Wüstenpflanze benötigt wenig Pflege und lässt reichlich Zeit für persönliche Rituale und Entspannung. Als Fettpflanze speichert sie ausreichend Feuchtigkeit, um längere Trockenperioden problemlos zu überdauern. In der Wachstumsphase im Sommer sollte die robuste Zimmerpflanze alle zwei Wochen von unten gegossen werden, wobei der Topfballen zwischendurch gerne etwas austrocknen darf. Während ein breiterer Topf das Gießen erleichtert, lässt ein Boden aus Granitsplitt, Perlite und grobem Sand überschüssiges Wasser ablaufen. So wird verhindert, dass Wasser in der kräftigen Blattrosette stehen bleibt und diese gegebenenfalls anfängt zu faulen. Während der kalten Jahreszeit legt die Aloe einen Winterschlaf ein. In dieser Ruheperiode gilt: wenig Wasser, wenig Dünger. Da die Heimat der Aloe im heißen Nordafrika liegt, liebt sie einen warmen und hellen Standort, der sich bestenfalls auf der südlich ausgerichteten Fensterbank befindet. Bei gutem Wetter begleitet die Wüstenschönheit den Pflanzenbesitzer sogar zu einem ausgiebigen Sonnenbad auf Balkon oder Terrasse.

Weitere Tipps zur Aloe und anderen Zimmerpflanzen enthält die Seite www.pflanzenfreude.de sowie die folgenden, vorgeschlagenen Artikel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.