Buchtipp: Noch zweimal einpacken bis Südterrasse von Amir Shaheen

on

Humorvoll und anekdotenreich beschreibt der Kölner Schriftsteller Amir Shaheen die Tücken des Umziehens und Einrichtens und spricht dabei aus eigener Erfahrung.

Eigentlich möchte Amir Shaheen nur wohnen – aber nicht irgendwie und am liebsten mit seiner Freundin zusammen. Also suchen die beiden eine gemeinsame Wohnung, was sich in einer Großstadt wie Köln als schwerer herausstellt als gedacht.

Doch als die Traumdomizil gefunden ist, geht das Abenteuer erst richtig los: Nicht jeder Handwerker ist so kompetent wie er sich gibt, die Suche nach einem geeigneten Kleiderschrank kann schnell zur Odyssee ausarten, eine Wohnung im „Multikabel-Gebiet“ bedeutet nicht zwangsläufig, dass man auch eine Internetverbindung bekommt, und eine Gastherme kann genauso viel Pflege benötigen wie ein dritter Mitbewohner.

Hier ein kleiner Textauszug aus dem Kapitel „Baumarkt“, Seite 79

„Entschuldigung? Würden Sie mir helfen? Ich suche eine Blende für die Spüle.“

„Was kann ich für Sie tun?“

„Ja, wie gesagt, für die Spüle. Eine Blende. Oder Klappe.“

„Aha?“

„Oder einen Verschluss.“

„Verschluss?“

„Für das Loch, wo der Wasserhahn reinkommt.“

„Was Sie meinen, ist eine Dichtung.“

„Dichtung? Nein, ich meine, um das Loch zu schließen.“

„Weil da was undicht ist und leckt?“

„Nein, nein! Wir sind umgezogen. In der neuen Küche ist der Wasserhahn in der Wand.“

„Eine Wandarmatur.“

„Wandarmatur… Aber in der Spüle ist jetzt ein Loch, da steckte in der alten Wohnung der Wasserhahn. Verstehen Sie?“

„Alles klar: Hahnlochstopfen.“

„Hahnloch?“

„Stopfen! Zweiter Gang links. Bei den Armaturen.“

Noch zweimal umziehen bis Südterrasse von Amir Shaheen, 175 Seiten, Preis: 12,80 €,  ISBN: 978-3-944201-09-2 

Termine der Lesungen zum Buch im Herbst/Winter 2014 unter amirshaheen.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.