In Kürze beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft. Zeit, sich fußballmäßig einzurichten. Denn zu einem spannenden Spielabend vor dem Fernseher gehört die passende Dekoration. Hier finden Sie drei sportliche Ideen zum Nachbauen.

Torwand

 

 

Die eigene Torwand im Garten oder auf dem Hof lädt zu einem heiteren Turnier mit Freunden oder der Familie ein. Sportlich aktiv: Hier kann sich jeder mal austoben.

So geht´s:

TORWAND_1    TORWAND_4

TORWAND_5

1. Die Torwand besteht aus einer 150 mal 100 Zentimeter großen Sperrholzplatte (Durchmesser 19 Millimeter). Mit der Stichsäge werden zwei runde Ausschnitte in die Platte gesägt. Die Kreise am besten mit Bleistift und Zirkel vorzeichnen. Tipp: Für den Ansatz der Stichsäge ein Loch vorbohren.

2. Die Platte rundherum schleifen und beidseitig mit weißem Acryllack lackieren. Danach Seiten und Oberkante der Front mit Kreppband (50 Millimeter breit) abkleben, für die Kreise 30 Millimeter breites benutzen.

3. Die Vorderseite der Torwand grün lackieren. Ist der Lack getrocknet, das Kreppband vorsichtig abziehen. Für die Tor-Optik können Sie den weißen äußeren Rand zusätzlich mit Blockstreifen aus grauem Universalband gestalten.

4. Das Fußgestell der Torwand besteht ebenfalls aus 19 Millimeter Sperrholz, gebraucht werden zwei Latten à 700 mal 80 Millimeter und zwei à 800 x 80 Millimeter. Diese weiß streichen, trocknen lassen und dann mit jeweils zwei Holzschrauben an den Verbindungsstellen an die Wand schrauben.

 

Spielstand an der Wand

Wer wohl gewinnt? Auf diesem Wandspielfeld können Sie den Spielstand übersichtlich festhalten. Zudem ist das selbstgebastelte Board eine originelle Deko-Idee zur Fußballzeit. Ihre Freunde werden staunen!

So wird´s gemacht:

Spielwand  Spielwand  Heimwerkertipp zur Fussball-WM 2010

1. Das Wandspielfeld besteht aus einem Stück Kunstrasen (circa 135 mal 100 Zentimeter), die Spielfeldmarkierungen werden mit weißem Acryllack und einem Tupfschwamm aufgetragen. Für die Mittellinie einen circa 5 Zentimeter breiten, geraden Streifen abkleben.

2. Schilder mit den Tipps der Fans lassen sich zum Beispiel mit Klettband befestigen. Den aktuellen Spielstand verkünden große Blätter mit der Anzahl der Tore. Sie werden in zwei auf den Kunstrasen geklebte Clips geklemmt und lassen sich jederzeit schnell auswechseln.

 

Couchtisch für Fans

Originell und auch noch nach der WM ein wahrer Hingucker ist der selbstgebaute Couchtisch. Mit diesem Schmuckstück wird jedes Wohnzimmer zum Quartier für Fußballfreunde.

So geht´s:

Couchtisch  Couchtisch_2aa

Couchtisch_2  Couchtisch_3

1. Der Couchtisch wird aus einer 25 Millimeter starken Platte gefertigt und hat die Maße 80 mal 80 Zentimeter. Zeichnen Sie zuerst vier Kreise für die „Fußball- Beine“ des Tisches vor (Durchmesser circa 16 Zentimeter). Dann mit einer Stichsäge im 45 Grad Winkel die Kreise aussägen, für den Ansatz der Stichsäge ein Loch vorbohren.

2. Die Platte mit Acryllack weiß lackieren und die Trocknungszeit abwarten. Den Rahmen der Platte, Mittellinie sowie Torräume mit Kreppband abkleben, Platte grün lackieren und trocknen lassen. Danach die Bänder vorsichtig abziehen. In der Mitte mit Kreppband zwei Kreise kleben (16 bzw. 20 Zentimeter Durchmesser). Den dazwischen liegenden Mittelkreis weiß streichen. Zum Schluss das Kreppband vorsichtig abziehen und vier Fußbälle unter die Platte stecken – fertig!

Alle Fotos: tesa