Balkon & Garten

Let´s Gartenparty: Einfache Deko mit Kalanchoë

Die Sonne lacht, die Blumen blühen und jeder ist gut gelaunt: Es gibt doch auch nichts Schöneres, als nach draußen in das eigene Grün zu gehen und mit Familie und Freunden das herrliche Wetter zu genießen.

Was würde zu einer Feier unter freiem Himmel besser passen, als sommerliche, fröhliche Farben? Dekorationen mit bunten Lampions, bedruckten Girlanden sowie knalligen Luftballons verbreiten fröhliche Stimmung, doch draußen sind es vor allem Pflanzen mit ihren farbenfrohen Blüten (z.B. Kalanchoë), die eine sommerliche Atmosphäre schaffen.

Blumen, die direkt den Kopf hängen lassen, sobald die Sonne etwas kräftiger scheint, bereiten jedoch nur unnötig Sorgen. Am besten eignen sich unkomplizierte Pflanzen, die schon einen Tag vor der Gartenparty verteilt werden können und während der Feier keine Mühe machen. Dann ist in den Stunden vor dem Eintreffen der Gäste weniger vorzubereiten und die Stimmung bleibt auch bis in die Nacht hinein schön entspannt. Perfekt für eine blumige Gestaltung sind Sukkulenten, wie die pflegeleichte Kalanchoë. Da sie das Wasser in ihren Blättern speichert, muss sie nur ein- bis zweimal wöchentlich gegossen werden. Bei längerer Trockenheit greift sie ganz einfach auf ihr eigenes Wasserreservoir zurück. Sie fühlt sich draußen pudelwohl und erfreut mit ihrer Blütenfülle.

Kalanchoë
Foto: GPP – Bleibt auf dem Tisch nur noch wenig Platz für Dekoration, füllen die bunten Sukkulenten (hier: Kalanchoë) auch kleine Lücken noch hübsch auf

 

Mit Kalanchoë den Gartentisch dekorieren

Da die Kalanchoë zudem mit einer großen Farbpalette und enormer Gestaltungsvielfalt auftrumpft, ist für jeden sommerlichen Dekorationsstil schnell die passende Variante gefunden. In Weiß und Gelb, Orange und Rot, aber auch in Violett und Pink bringen die Sukkulenten Farbe in den Garten. Einzeln in Töpfe gepflanzt machen sie sich ebenso gut, wie als farbenstarkes Arrangement: Setzt man die Pflanzen zu mehreren in eine breite Schale, sorgen sie für eine wahre Farbexplosion. Positiver Nebeneffekt: so müssen die Kalanchoë sogar noch seltener gegossen werden. Wer lieber mit Schnittblumen dekoriert, schneidet einfach einige Blütentriebe der Sukkulente ab und stellt sie in kleine, schlichte Vasen. Die bunten Blüten können aber auch wie Konfetti zwischen den Snacks, Kerzen und Tellern verteilt werden. Diese Variante empfiehlt sich besonders, wenn der Tisch bereits reich gedeckt ist und nur noch wenig Platz für Dekoration bleibt.

Kalanchoë
Foto: GPP – Wer am liebsten mit Schnittblumen dekoriert, schneidet einfach einige Blütentriebe von seinen Lieblingspflanzen im Garten

 

Eine romantisch-zauberhafte Atmosphäre schaffen die farbstarken Blüten zusammen mit Schwimmkerzen in einer Wasserschale – vor allem während der dämmernden Abendstunden sind sie ein Highlight im Garten. Freunde der Extravaganz binden die verschiedenen Sorten der Kalanchoë zu einem pompösen Blumengesteck: Die Kombination aus gefüllten und ungefüllten Blüten sowie den außergewöhnlichen „Luftkissen“ der sogenannten Bells sorgt mit Sicherheit für einen Wow-Effekt. Mit diesen eindrucksvollen Dekorationsideen ist der Garten perfekt für eine fröhliche Feier vorbereitet und der sommerliche Partyspaß kann beginnen. Weitere Gestaltungsideen sind auf www.kalanchoe.nl/de zu finden.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.