Reiten auf Gran Canaria

on

Ein Reitausflug am Urlaubsort ist für viele Pferdefans ein Traum. Hoch auf dem Pferd lässt sich die Landschaft von Gran Canaria auf ganz besondere Art entdecken. Im Süden können Reiter an den langen Sandstränden von Maspalomas und Playa del Inglés galoppieren. Im Norden werden Reittouren in die Berge angeboten. Auch Springstunden und Kulturausflüge stehen auf dem Programm der Reiterhöfe.

Erkundungstour durch die Bergregion

Der Kontakt zu den Pferden und das Durchreiten einer schönen Landschaft machen jede Tour zu einem besonderen Erlebnis. Die Reitställe auf Gran Canaria bieten verschiedene Ausflüge und Reitstunden an und stellen meist auch Sattel, Trense und Reithelm zur Verfügung. Das Angebot richtet sich an Kinder und Erwachsene sowie an Einsteiger und Fortgeschrittene. Beispielsweise bietet das Pferdezentrum in Vega de San Mateo fortgeschrittenen Reitern Springunterricht, Dressurreiten und Voltigieren an. Außerdem werden Ausritte in die Bergregion des Nordens angeboten, wo die Reiter an schönen Aussichtspunkten vorbeikommen.

Strandreiten im Süden

Ausritte an einem langen Sandstrand sind im Süden von Gran Canaria möglich. Die Reiter galoppieren an einer Bucht entlang, haben das Rauschen der Wellen im Ohr und genießen den Blick auf die endlosen Weiten der Küste. Für viele Reiter ist dies ein Traum, den sie nur im Urlaub verwirklichen können. Das Strandreiten wird zum Beispiel an der Playa Meloneras durchgeführt.

In Maspalomas gibt es etwa vier Reiterhöfe, die Einzeltouren, Reitunterricht und Urlaube mit Pferden anbieten. Die meisten Reitlehrer sprechen neben Spanisch auch Deutsch und Englisch. Manche Touren führen im Hinterland von Maspalomas in die Berge. Die Reiter kommen an Kakteenfeldern und vulkanischen Landschaften vorbei. In manchen Prärie ähnlichen Gegenden kommen sie sich wie Cowboys vor. Oben angekommen blicken die Reiter auf ein schönes Panorama der Playa del Inglés und der anschließenden Dünenlandschaft. Die Touren dauern in der Regel zwischen ein und vier Stunden und sind oft auf maximal sechs bis acht Personen pro Gruppe begrenzt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.