Statt Rosen: Anthurien zum Valentinstag

on

Am 14. Februar ist Valentinstag und der Tag für Blumen. Nichts wird an diesem besonderen Tag lieber verschenkt. Vor allem rote Rosen sind der Klassiker. Doch es gibt auch eine Reihe anderer Blumen, mit denen sich die eigene Zuneigung gekonnt ausdrücken lässt. Wie wäre es z. B. mit Anthurien?

Neben Blumen gehören Herzen zum Valentinstag einfach dazu. Herzförmig kommt auch die Anthurie daher. Sowohl ihre Blüten – die genau genommen Hochblätter sind – als auch ihre Blätter haben eine elegante Herzform. Im traditionellen Rot bringt sie Romantik ins Haus und ist dabei modern und eindrucksvoll. Wer es heller mag, greift zu einem pastelligen Rosa oder wählt einen außergewöhnlichen Farbverlauf, beispielsweise von Weiß zu Grün. Auch in einem knalligen Orange oder tiefdunklem Violett beeindruckt die Anthurie. Besonders im Zusammenspiel mit den intensiv grünen Blättern kommen die Hochblätter wunderbar zu Geltung.

Anthurie
Mit der Anthurie lässt sich der Valentinstag ideal feiern. Foto: GPP

Anthurien, die extravagante Liebeserklärung

Als Schnittblume halten die modernen Exoten die schöne Erinnerung an den Valentinstag bis zu drei Wochen lang frisch. Sie benötigen lediglich einen neuen Anschnitt, regelmäßig frisches Wasser und einen kühlen Standort. Einzeln in eine Vase gestellt wirken die Hochblätter wie elegant schwebende Herzen. Doch auch in einem opulenten Strauß kombiniert mit anderen, fröhlichen Blumen machen sie viel her. Im Topf hat man sogar jahrelang Freude an der Anthurie. Da sie mit Kälte, Zugluft und Luftfeuchtigkeit zurechtkommt, sorgt sie fast überall in der Wohnung für Freude – sogar im Badezimmer. Nur direkte Sonneneinstrahlung mag sie nicht. Weitere Informationen auf www.anthuriuminfo.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.