Upcycling: Wohnideen der Designer selbermachen

on
Beim Upcycling bekommen Abfallprodukte einen neuen Nutzen. Kreative Accessoires und stylische Möbel entstehen mit ein bisschen handwerklichen Geschick. Ihre Herkunft lässt sich dennoch weiterhin erahnen.

Und das ist auch gewünscht so: Die Upcycling-Bewegung setzt darauf, mit Innovation und Kreativität gegen die Exzesse unserer Wegwerfgesellschaft anzutreten. Durch die fantasievolle Umgestaltung bereits vorhandener Objekte zeigen Designer und Hobby-Heimwerker, wie viel Spaß vermeintlich unbrauchbares noch haben kann.
 
Und setzten ein Zeichen für die Umwelt: Wegwerfprodukten neue Funktionen zu geben, bedeutet nicht nur Müllvermeidung, sondern reduziert auch den Verbrauch teurer Ressourcen und der für ihre Gewinnung erforderlichen Energie.
 
In der Regel werden Haushaltsgegenstände und solche aus der Industrie für das Upcycling eingesetzt. Das neue Sachbuch aus dem Schweizer Haupt Verlag zeigt 24 Upcycling-Projekte für Einsteiger und Fortgeschrittene. Internationale Produktdesigner stellen ihre Lieblingsobjekte mit Anleitungen zum Nachbauen vor. Aus gebrauchtem Holz, Metall, Stoff oder Plastik werden unter anderem Leuchten, Sitzgelegenheiten oder Wohnaccessoires gebaut. Die Projekte sollen dazu anregen, das Potenzial dort zu erkennen, wo man es nicht vermutet, und zeigen, dass nur ein bisschen Kreativität sowie ein paar Werkzeuge und Handgriffe für das Heimwerken benötigt werden, um mit Upcyling zu beginnen.
 
 
 
Upcycle Buch
 
Proctor, Rebecca
Upcycle
24 DIY-Designerobjekte zum Wohnen

1. Auflage 2015
144 Seiten
Klappenbroschur, 21 x 24,5 cm
Haupt Verlag, ISBN: 978-3-258-60133-5

Preis: € 26,90 (D)

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.