Für viele gehört ein Weihnachtsbaum zum Fest dazu. Doch muss es immer eine Tanne  sein? Im Flur oder an einer freien Wand im Wohnzimmer  macht sich auch ein stilisiertes Modell gut.

So wie diese Wanddekoration hier. Im Nu entsteht nach dieser Anleitung ein Hauch von Weihnachten an der Wand.

Diese Material wird benötigt:

  • eine Schemazeichnung vom Baum
  • 3 Rundholzstäbe Ø 0,6 cm
  • Puksäge, Bleistift, Zollstock, Schere
  • Golddraht, Tannenzweige
  • Kugeln und Anhänger zum Dekorieren
  • zum Befestigen ohne zu Bohren: 10 tesa Powerstrips® Transparent Haken Large

Zeitaufwand: ca. 30 Minuten

 

Und so wird der Weihnachtsbaum gemacht:

  1. Rundholzstäbe entsprechend der Größe des gewünschten Baumes zusägen. Mit kleinen Zweigen und Golddraht umwickeln.
  2. Maße für die Haken leicht mit dem Bleistift auf der Wand anzeichnen. Haken wie folgt an der Wand anbringen: Fläche von Staub befreien, Powerstrip vom Blatt abziehen und auf einer Seite die Schutzfolie entfernen.
  3. Powerstrip an der jeweils gekennzeichneten Stelle auf die Wand kleben und fünf Sekunden an mehreren Stellen fest andrücken.
  4. Zweite Schutzfolie abziehen.
  5. Haken aufsetzen und fünf Sekunden fest andrücken. Das Ganze wiederholen.
  6. Holzstäbe mit den Enden in die Haken schieben.
  7. Mit Kugeln und Anhängern nach Belieben weihnachtlich dekorieren.