Sonnenblumen auf dem Balkon – so geht´s

on

Jetzt im Sommer ist es draußen am schönsten. Im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon lassen sich die warmen Sonnenstrahlen und der wolkenlose Himmel wunderbar auskosten. Perfekt, wenn dort auch die Umgebung gute Laune verbreitet: Mit fröhlichen Farben, gemütlichen Stühlen und schönen Pflanzen. Ganz oben auf der Beliebtheitsskala: die Sonnenblume!

Sonnenblume: Sommerfeeling für sofort

Sonnenblume Balkon
Auch auf dem Balkon ein Sommerliebling: die Sonnenblume im Kleinformat. Foto: Sunsation

Welche Pflanze verbreitet Sommer und Urlaubsstimmung besser als die Sonnenblume? Automatisch denken wir beim Blick auf die gelben Blüten an Südfrankreich. Dort erstrecken sich weite Sonnenblumenfelder bis an den Horizont und machen Staunen. Es ist einfach beeindruckend zu sehen, wie die großen Blütenköpfe zu Tausenden um die Wette leuchten und sich im Laufe des Tages stets der Sonne zuwenden. Dieses Gefühl von Ferien im Süden wünschen wir uns auch in unserem eigenen Garten oder auf der Terrasse. Die Kerne der Sonnenblume sind dafür auch schnell gepflanzt – dann heißt es allerdings warten. Darauf, dass sich ein kleines Pflänzchen über dem Erdboden zeigt und langsam größer und größer wird, bis sich in enormer Höhe endlich der imposante Blütenkopf bildet. Ein wirklich beeindruckendes Schauspiel, das auch stolz macht. Wer sich jedoch ad-hoc Sommerfeeling wünscht, für den haben fünfzehn niederländischen Gärtner und der Veredler Evanthia eine schnelle Lösung entwickelt: die Sunsation Sunflower. Eine Sonnenblume im Topf, die mit ihren intensiven gelben Blütenköpfen sofort gute Laune verbreitet.

Sonnenblumen auch auf kleinstem Raum möglich

Die meisten Sonnenblumen werden sehr groß und benötigen viel Platz – was aber, wenn wir uns für den kleinen Stadtgarten oder auf dem Balkon französisches Flair wünschen? Auch hier sind kleine Varianten ideal, denn die Topfpflanze wächst maximal 40 Zentimeter hoch. So passt sie selbst in die kleinsten Gärten, auf schmale Balkone, Fensterbänke oder sogar auf den Tisch: Pflanzt man die Sonnenblumen im Miniformat zusammen mit filigranen Gräsern oder duftenden Kräutern, wie Rosmarin oder Thymian, in einen großen Kübel, entstehen eindrucksvolle florale Dekorationen. Auch in einer Holzkiste oder einem Korb können die Pflanzen wunderbar arrangiert werden. Wünscht man sich die volle Blütenpower, kombiniert man einfach mehrere Sonnenblumen in einem großen Kübel. Dabei kann man entweder auf das charakteristische Gelb setzen oder auch auf mehrfarbige Blüten. Die Sonnenblumen im Miniformat benötigen regelmäßig etwas Wasser – der Wurzelballen sollte feucht, aber nicht zu nass sein. Zudem freuen sie sich über ein wenig Dünger. Weitere Informationen auf der Seite www.sunsationsunflower.nl.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.